30 Jahre Tischfußballfreunde Kleinwallstadt
30 Jahre Tischfußballfreunde Kleinwallstadt        

Modus, Startgeld und Ausschüttung

Worauf beruht der Name "Monster Dyp" ? Das hat rein gar nichts mit Monstern oder anderen schaurigen Gestalten zu tun, sondern sagt nur aus, dass es ein monster-megageiles Dyp (Draw Your Partner / ziehe deinen Partner) ist, nicht wie die herkömmlichen Dyps. Im Monster Dyp bekommt man in jedem Spiel einen neuen Partner zugelost, anstelle von nur einem Partner für das ganze Dyp. 

Detaillierte Beispiele eines Monster - Dyps in unserem Vereinsheim:

 

Spielmodus:

Per Software werden in ca. 10 minütigen Abständen 8 Runden (je nach Teilnehmerzahl á 2 oder 3 Matches/Tische) aufgerufen und dabei per Zufall zusammengeloste Doppelpaarungen und Doppelpartner bestimmt. D.h. je nach Teilnehmerzahl bestreitet Jeder ca. 6 - 10 Matches (Sätze) innerhalb dieser 8 Spielrunden. Gesamtspielzeit ca. 90 - 120 Minuten. Der Spieltisch wird durch die Software vorgegeben. Als zusätzlichen Spielreiz und Trainingseffekt findet beim gerade erfolgreichen Team nach jedem Torerfolg ein Wechsel Stürmer / Verteidiger statt. Unabhängig davon, ob das Tor vom Stürmer, Verteidiger oder per Zufall (z.B. Eigentor des Gegners) erzielt wurde.

 

Jahrestabelle:

In der Gesamttabelle werden am Ende eines Jahres nur die besten 10 Ergebnisse gewertet, d.h. Jeder hat zwei Streichergebnisse bzw. kann 2x fehlen. In der Zwischentabelle sind diese beiden Streichergebnisse noch nicht berücksichtigt. 

 

Startgebühr:

Je Teilnehmer 3,- Euro.  Da die Tische ab Mai 2017 freigeschaltet wurden (Beschluss auf Vereinssitzung im April), gehen die gesamten Startgeldeinnahmen in die Vereinskasse zur Erhaltung der Spieltische, Kauf neuer Bälle usw., 

 

Unser Vereinsheim SHOOTERS in 63762 Großostheim, Grabenstr. 165, siehe hier...

Di, 19. Februar: Einzel-Turnier

 

Freitag, 22. Februar: Saisonstart, 1. Ligaspiel

 

Freitag, 1. März:  1. Pokalrunde